Wie kommst du an Geld?

Aus SchulterglatzeWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am Anfang ist es erst einmal wichtig, an Geld zu kommen, um deine Ausbildungen finanzieren zu können. Das erreichst du am besten mit deinem persönlichen Spendenlink für die Soldatenfürsorge und indem du Dienst schieben gehst. Deinen Spendenlink findest du auf der Übersicht deiner Stammakte. Sobald jemand deinen Link besucht, spendet er automatisch einen Betrag an dich. Täglich kannst du maximal 25 Spenden erhalten. Beachte bitte, dass die Höhe der einzelnen Spende einer natürlichen Schwankung um einen Mittelwert unterliegt. Es kann also sein, dass der einzelne Betrag der Spende durch Zufall deutlich höher oder deutlich geringer ausfällt, als andere erhaltene Spenden - im Mittel bleibt das Niveau jedoch stabil. Wie hoch dieser Mittelwert ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

  • Deiner Stufe Arschkriechen
  • Deiner Stufe Formaldienst
  • Deiner Moral
  • Deinem Dienstgrad


Eine weitere Möglichkeit, um an Geld zu kommen, ist das Schieben von Diensten. In Abhängigkeit von deinem Dienstgrad kannst du bis zu drei verschiedenen Diensten nachgehen, um Geld zu machen. Zur Auswahl hast du den normalen Dienst, den UvD und den Auslandseinsatz. Unterscheiden tun sich die Dienste in der Länge der zu verrichtenden Dienstzeit, der Häufigkeit, in der man ihnen nachgehen kann und dem jeweiligen Erlös. Wichtig hierbei ist zu erwähnen, dass sich der Verdienst beim "Dienst schieben" umgekehrt proportional verhält. Das bedeutet, dass man am Anfang des Dienstes in der gleichen Zeit mehr Geld verdient als zum Ende des Dienstes. Zudem gibt es noch die Möglichkeit, den Kasernenhof mal kräftig durchzufegen. Im Gegensatz zu den übrigen Diensten bekommst du hier allerdings kein Geld, sondern eine Kiste mit Rohstoffen. Das ganze dauert 15 Minuten und ist jederzeit verfügbar. Was du mit den tollen Rohstoffen anfangen kannst, erfährst du hier.


Im Folgenden die vier Dienste im Detail:


DienstGrafikErläuterungDauerSperreErlös
Kasernenhof aufräumenKasHof.pngKaum bist du nach monatelangem KzH mal wieder in der Kaserne gelandet, häuft sich vor dir ein gewaltiger Berg mit allem möglichen Schutt. Dazwischen finden sich aber auch wertvolle Rohstoffe, die deiner Truppe sicher von Nutzen sein werden. Du kannst so viele Kisten sammeln, wie du lustig bist. Was du damit genau anstellen kannst, wird hier soldatensicher erklärt.15 Minutenkeine
(jederzeit verfügbar)
1 Kiste mit Rohstoffen
Dienst schiebenDienst Schieben.jpgDer Regeldienst, der von Anfang an und jederzeit verfügbar ist. Schlaf ein wenig und sieh zu, wie alle 10 Sekunden dein Verdienst steigt. Das wichtigste hierbei ist, den Dienst regelmäßig abzubrechen und wieder neu zu starten, da die ersten Minuten am ertragreichsten sind. Im Idealfall hat man nach 8 Stunden dadurch das 1,7fache des angegebenen Wertes verdient.8 Stundenkeine
(jederzeit verfügbar)
Grundverdienst: 700 €
Pro Stufe Arschkriechen: +21 €
Pro Beförderung: +63 €
Gezi-Mockel/Adjutant: je 350 €
Pro Stufe Spezialausbildung: +7 €
UvD DienstUvD Dienst.jpgDieser Dienst sollte als Anreiz dafür dienen, so schnell wie möglich Unteroffizier zu werden. Der UvD ist der ertragreichste Dienst von allen. Während du deine Kameraden zusammenscheißt, darfst du nicht vergessen, diesen Dienst auf GAR KEINEN FALL abzubrechen, da du dann keinen Cent bekommst und die Sperre trotzdem abwarten musst.12 Stunden48 StundenGrundverdienst: 1.500 €
Pro Stufe Arschkriechen: +45 €
Pro Stufe Formaldienst: +75 €
Pro Beförderung: +135 €
Gezi-Mockel/Adjutant: je 750 €
Pro Stufe Spezialausbildung: +15 €
AuslandseinsatzAuslandseinsatz.jpgMit dem Einsatz bekommst du mit einem Schlag eine große Menge Geld rein. Das Problem dabei: Du hast 2 Tage ohne Diensteinkünfte, die gerade als Neuling äußerst unangenehm sind. Daher sollte man die Einsatzausbildung erst später, etwa ab Unteroffizier starten und zudem erst ab Stufe 7 oder höher in den Einsatz gehen, damit es sich lohnt. Auch hier der Hinweis, den Einsatz auf KEINEN FALL abzubrechen, da du dann leer ausgehst. Am besten investierst du das Geld in einen neuen Lehrgang oder teure Ausbildungen, damit du nicht zu lange so viel Geld mit dir rumschleppst. Das könnte nämlich im Gefecht äußerst unangenehm werden.48 Stunden120 Stunden
(5 Tage)
Grundverdienst: 5.000 €
Pro Stufe Arschkriechen: +150 €
Pro Stufe Einsatzausbildung: +500 €
Pro Beförderung: +450 €
Gezi-Mockel/Adjutant: je 2500 €
Pro Stufe Spezialausbildung: +50 €


Der akute Geldmangel zu Beginn

Da einem besonders am Anfang das Geld sehr schnell ausgeht, sind hier ein paar Tipps, wie du das Beste aus deinen ersten paar Kröten machst:

  • Wie oben bereits erwähnt solltest du deinen Regeldienst regelmäßig abbrechen und neu starten. Natürlich bringt es nichts, das im 1-Minuten-Takt zu machen. Frühestens alle halbe Stunde reicht das vollkommen aus.
  • Bilde dich zu Beginn verstärkt im Arschkriechen und im Formaldienst aus, da diese Ausbildungen deine Einnahmen steigern. Zudem ist das Arschkriechen im Kosten-pro-Stunde-Vergleich am günstigsten. Achte natürlich trotzdem darauf, die Beförderungsvoraussetzungen nebenbei zu erfüllen, um möglichst schnell Unteroffizier zu werden.
  • Verzichte auf Sanitäts- und Einsatzausbildung; fange damit nicht vor dem Unteroffizier an. Der Einsatz lohnt sich zu Anfang nicht und zudem sind diese beiden Ausbildungen die teuersten.
  • Versuche, dich jeden Tag mindestens einmal einzuloggen, um Deinen Tagesbonus beim Kompanieantreten abzustauben. Vor allem beim Moral-Extra am 7. Tag solltest Du keinen Gedanken daran verschwenden, es zu nutzen oder aufzuheben... Verkaufe es und nutze die 2.700 € für deine Ausbildung!
  • Teile deinen Spendenlink mit anderen Spielern und versuche, jeden Tag das Limit von 25 Spenden einzufahren. Am einfachsten ist das zu bewerkstelligen, wenn du ihn im Forum unter dem Punkt "Soldatenfürsorge" veröffentlichst. Dazu ist jedoch eine Registrierung im Forum notwendig.
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Das Grundwissen
Events
Ausbildung
Ausrüstung
Gefechte
Die Truppe
Historie
Sonstiges
Werkzeuge